«Ein lachendes und ein weinendes Auge»

27. Juni 2018

Die Junge SVP Graubünden blickt mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf vergangenen Wahlsonntag zurück. Einerseits ist es ihr leider nicht gelungen, der Bevölkerung die schädlichen Auswirkungen des Geldspielgesetzes aufzuzeigen und andererseits wurde SVP-Regierungsratskandidat Walter Schlegel nur knapp nicht gewählt. Grund zur Freude gaben die Wahl zweier Kandidaten der Jungen SVP Graubünden als Grossratsstellvertreter […]


Landwirtschaft unter Druck

5. Juni 2018

Die beiden kürzlich eingereichten Initiativen, die pauschalisiert gesagt, den Einsatz von Pestiziden in der Schweizer Landwirtschaft stark einschränken respektive verbieten wollen, sind meines Erachtens ein Ausdruck grosser Unwissenheit seitens der Unterzeichnenden. Natürlich steigt die Nachfrage nach ökologisch hergestellten Lebensmittel, die kaum je in Kontakt mit Pflanzenschutzmitteln gekommen sind, doch das steht ganz klar im Widerspruch […]


Regierungsrat der Zukunft

8. Mai 2018

Es dürfte Einigkeit darüber herrschen, dass wir in naher Zukunft grosse Herausforderungen zu bewältigen haben. Die Politik und damit auch die Gesellschaft müssen Antworten auf folgende Fragen finden: Wie gehen wir mit der Entvölkerung von Talschaften um? Welche Massnahmen ergreifen wir, um die Abwanderung insbesondere junger Menschen zu verhindern? Wie können wir die Digitalisierung als […]


Casino-Lobby erkauft sich Online-Monopol

1. Mai 2018

Über das Internet an Geldspielen wie zum Beispiel einem Poker-Turnier teilzunehmen, ist heute in der Schweiz grundsätzlich nicht erlaubt. Der Bund anerkennt, dass das im Zeitalter der Digitalisierung nicht mehr «zeitgemäss» ist und hat daraufhin ein neues Gesetz erarbeitet. Das neue Geldspielgesetz, über welches wir am 10. Juni 2018 dank des zustande gekommenen Referendums abstimmen, […]


Auf die Teilrevision des Bündner Energiegesetzes ist zu verzichten

17. April 2018

Die Teilrevision des Bündner Energiegesetzes kommt bei der Jungen SVP Graubünden nicht gut an. Anreize sind Verboten dringend vorzuziehen. Des Weiteren sollen nicht teilweise unausgereifte Technologien einseitig gefördert werden. Vielmehr sollen sich innovative und markttaugliche Lösungen etablieren können. Die geplante Teilrevision des Bündner Energiegesetzes (BEG) stellt einen massiven Eingriff in die Freiheit und Eigenverantwortung der […]